Senderverband NDR

Volle Steigerungen für Azubis und Volontäre

Tarifverhandlungen:

Volle Steigerungen für Azubis und Volontäre

Bei den gestrigen Tarifverhandlungen über die Steigerung von Gehältern und Honoraren zum 1. April 2021 hat ver.di einen Verhandlungserfolg erreicht: die volle Erhöhung der Bezüge für unsere Azubis! 

Ende Januar hatte der NDR die noch ausstehende Gehaltssteigerung gekündigt und statt der vollen Erhöhungen für alle Beschäftigten nur die Hälfte angeboten: 1,225 statt 2,45 Prozent. Diese erste Hälfte konnten wir sichern. 

Eine mögliche Zahlung der zweiten Hälfte steht in den Sternen, denn diese will der NDR davon abhängig machen, wie und wann das Bundesverfassungsgericht über die Anhebung des Rundfunkbeitrags entscheidet – Ausgang völlig ungewiss. 

Wir haben gefordert, dass wenigstens für die Azubis die volle Erhöhung von 50 Euro pro Monat gezahlt wird. Dies hat der NDR in der jüngsten Verhandlungsrunde zugestanden. Auch die Volontäre sollen so vergütet werden, wie es die ursprüngliche Vereinbarung von 2019 vorsieht. 

Ein Wermutstropfen: Der NDR hat unsere Forderung zurückgewiesen, zum jetzigen Zeitpunkt betriebsbedingte Kündigungen über 2024 hinaus tarifvertraglich auszuschließen. Dies wäre eine immaterielle Kompensation für die zu erwartenden finanziellen Einbußen der Beschäftigten gewesen. 

Eine Verlängerung des Ausschlusses betriebsbedingter Kündigungen hätte den NDR nichts gekostet – wäre aber für die NDR-Belegschaft in Zeiten von großen Umstrukturierungen eine wichtige symbolische Geste gewesen und hätte Sicherheit gegeben. 

Wichtig ist uns, dass wir die Tarifpolitik im NDR nicht abhängig machen von Dritten wie dem Bundesverfassungsgericht. Wir werden mit dem NDR im Herbst über die zweite Hälfte der Erhöhung verhandeln – und halten unseren Anspruch klar aufrecht: Es darf keine Abkoppelung vom öffentlichen Dienst geben!

Wie geht es weiter?

Demokratisch – nach ausführlicher Diskussion mit euch, unseren Mitgliedern, entscheiden unsere gewerkschaftlichen Gremien.

Tarifverhandlungen: 24.02.2021, 19:00 – 22:00 Außerordentliche Mitgliederversammlung

außerordentliche Mitgliederversammlung am Mittwoch, 24. Februar 2021, ab 19 Uhr